Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Schluckstörungen

  • Funktionell bedingte Schluckstörungen (z.B. nach Schlaganfällen oder Hirnblutungen, bei Mb. Parkinson, ALS, MS)
  • organisch bedingte Schluckstörungen (z.B. nach Tumoren oder Unfällen)
  • Trink- und Essstörungen bei Säuglingen und Kleinkindern

 

Der schönste Tisch ist ohne Essen nur ein kahles Brett. - aus Kasachstan